Cabrera

Eines unsere Ziele ist das Naturschutzgebiet um die Inselgruppe Cabrera welches etwas südlich von Mallorca liegt.
Früher von Seglern überlaufen, heute durch die Naturschutzbehörde (ICONA) kontrolliert - ist dies ein Paradies, welches im westlichen Mittelmeer seines Gleichen sucht. Die gut geschütze Bucht schneidet tief auf der Westseite ein. Ankommende Schiffe schnappen sich eine der ausgelegten Bojen. Ohne vorherige Anmeldung läuft nichts. So ist die Besucherzahl auch in der Saison begrenzt. Eine Nacht darf man bleiben.
Auf Cabrera befindet sich kein richtiges Dorf, geschweige denn eine Stadt, nur eine Handvoll Häuser gibt es sowie eine Burg.
Die Burg in der Nähe des Hafens, wurde im 14. Jh. Erbaut, und diente den Piraten bei ihren Einfällen auf Mallorca als Unterschlupf. Sie erhebt sich auf einem Fels, von dem aus sich eine wunderschöne Aussicht über das gesamten Archipel bietet.